slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Mosmühle

Sie wurde um 1242 erstmals erwähnt als eine Mühle zu Dietenhofen - "die Mühle bei dem Sumpf". Sie dürfte eine der ältesten Gewerbebetriebe von Dietenhofen sein. Man vermutet, dass die Mühle bereits unter Karl dem Großen etwa um das Jahr 800 errichtet worden sei, 1318 wird ein Mühlgrabenstreit zwischen Elisabeth von Dietenhofen und dem Kapitel Ansbach erwähnt, zu dem die Mosmühle vermutlich gehörte. Der alte Taufstein in der St. Andreas-Kirche, im Volksmund "Taufsteinmännla" genannt, trägt folgende Inschrift: "Der Stifter des Taufsteins und des Deckels ist Meister Georg Friedrich Hofmann, Mosmiler 1728". Neben der Getreidemühle wurde Landwirtschaft und eine "Schneidmühle" (Sägemühle) betrieben.
Bis zur Gebietsreform Anfang der 70-er Jahre war die Mosmühle der einzige Gemeindeteil des Marktes Dietenhofen.
Heute befindet sich in unmittelbarer Nähe dieser Mühle die Vereinsanlage des Tennisclubs sowie ein Sporthotel mit Gästehaus.

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr