slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Kehlmünz

Dies ist der einzige Ort des alten Landkreises Ansbach, der einen vordeutschen - einen keltischen Namen führt. Dieser wird folgendermaßen gedeutet: "Bei dem Schutz- oder Fluchtberg". Man nimmt an, dass in der Hallstattzeit (850 - 550 v. Chr.) in dieser dicht bewaldeten und fast nicht besiedelten Gegend der Fluchtberg Kehlmünz lag. Es ist damit zu rechnen, dass dieses Gebiet seit diesem Zeitraum ununterbrochen besiedelt war. Ab 1138 war Kehlmünz ein Reichsort der Hohenstaufen, 1235 ging es in den Besitz des Klosters Heilsbronn über, das dort noch weitere 4 Höfe erwarb.
An die Zeit des 18. Jahrhunderts erinnert eine Zwei-Bogenbrücke, die sich über die Haslach schwingt. Am alten Mühlhaus ist noch deutlich das Wappen erkennbar, mit der Jahreszahl 1806.
Die Ortschaft wurde mittlerweile an die Zentralkläranlage angeschlossen, zurzeit wird die Dorferneuerung durchgeführt.

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr