slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Andorf

Der Ort, an der die kürzlich umgebaute Staatsstraße Ansbach - Neustadt/Aisch die Bibert überquert, feierte im Jahr 1984 unter großem Anteil der Bevölkerung seine 750-Jahrfeier.
Es tritt in den Urkunden als "Anindorf" auf, was bedeutet "zu dem Dorfe eines Arno oder Anin". Eine bewaldete Berghöhe nordöstlich von Andorf führt den Namen "Burgstall". Diese Tatsache wie auch Reste von Bodenspuren lassen darauf schließen, dass hier eine Burganlage gestanden hat. Auch geografisch gesehen war diese Anlage sinnvoll gewählt - sie hatte einen guten Überblick über das Tal erlaubt und von hier aus konnte gleichzeitig die "Hochstraße" Nürnberg - Rothenburg kontrolliert werden.
Tatsache ist allerdings - laut Pfarrbeschreibung von Unternbibert, dass in Andorf eine Kapelle gewesen ist, in der Pfarrer Beck 1822 das letzte Mal gepredigt hat. Auch von dieser Kapelle ist lediglich noch der ehemalige Standort bekannt.
Von der Eisenbahnlinie, deren Endpunkt Andorf bis 1971 darstellte, ist heute noch der Biberttalradweg auf der alten Bahntrasse geblieben. Neben dem alten Bahnhofsgebäude und dem ehemaligen Lokschuppen, der heute einen modernen Kfz-Betrieb beherbergt, erinnern noch einige Eisenbahnerhäuser an die einstige Schienenanbindung nach Nürnberg. Die Mühle im Ort soll im Mittelalter der einzige Handwerksbetrieb in Andorf gewesen sein. Nach zwei Bränden in den Jahren 1914 und 1928 stellte die stets wiedererbaute Mühle 1966 ihren Betrieb ein. Auch in Andorf haben sich - ähnlich wie in Höfen - die "Wochenendler" anlocken lassen und haben an einem sonnigen Hang eine kleine Siedlung entstehen lassen.
Im Jahr 2002 wurde die Umgehungsstraße (Staatsstraße 2255) fertiggestellt, wodurch der Ort durch die Verkehrsentlastung sehr profitiert. Nach den  Kanalbaumaßnahmen wurde im Jahr 2003 eine Neugestaltung der Ortsstraßen im Rahmen der Flurbereinigung/Dorferneuerung vorgenommen.

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr