slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Neuzeit: von 1971 bis 2000

Datum Anlass
   
1971 Fa. Croner nimmt das Fertigteilwerk in Betrieb.
1.5.1971 Eröffnung der Tennisplätze an der Langenzenner Strasse
25.9.1971 Einstellung des Bahnbetriebs zwischen Großhabersdorf und Unternbibert - Rügland
1.1.1972 Eingemeindung von Neudorf, Dietenholz, Neudietenholz und Walburgswinden.
2.1972 Wurstfabrikant Hans Pfeifer, Dietenhofen, kommt bei Flugzeugabsturz in Afrika ums Leben.
12.3.1972 gründen die Wanderfreunde Dietenhofen einen Verein.
24.3.1972 Die Sanitätskolonne Dietenhofen wird wiedergegründet
4.1972 Gründung einer Volkshochschule Dietenhofen.
1.5.1972 Mit ökumenischen Gottesdienst wird die Ruine Leonrod wieder für die Öffentlichkeit freigegeben.
1.7.1972 Dietenhofen schließt sich freiwillig dem Landkreis Ansbach an (Gebietsreform); auch das Amtsgericht Ansbach wird zuständig. Landespolizei-Inspektion Heilsbronn wird zuständig.
1.7.1972 Eingemeindung von Kleinhaslach, Warzfelden, Kleinhabersdorf, Haunoldshofen, Rüdern, Kehlmünz, Münchzell, Hörleinsdorf, Höfen und Adelmannsdorf.
8.1972 Notgrabungen an zwei Grabhügeln bei Münchzell (Aichach) durch Peter Sessler, Ansbach. (Fränkische Landeszeitung vom 31.8.1972)
2.9.1972 und 3.9. findet die 1. Biberttalwanderung der Wanderfreunde Dietenhofen statt.
1.10.1972 Pfarrer Kurzendorfer wird zum Militärgeistlichen in Bogen ernannt. Pfarrer Franz Hein wird sein Nachfolger (St. Bonifatius)
1973 wird in Dietenhofen eine Ortsgruppe der DLRG gegründet.
1973 bis 1978 Im Schulhaus Warzfelden ist eine Klasse für lernbehinderte Kinder untergebracht.
1973 FFW Andorf wird eigenständig. (Vorher mit Ebersdorf vereinigt)
1973 Gründung des "Dietenhöfer Volksmusikkreis".
1973 Die beiden Feuerwehren Warzfelden und Kleinhabersdorf werden eigenständig.
1973 SPD-Ortsverein gegründet.
6.1973 Titel "1. Europa-Jugend-Musikzug" Markt Dietenhofen wird verliehen.
1.9.1973 Hallenbad Dietenhofen wird eingeweiht; Baukosten 3.093.000,-- DM.
1974 bis 1977 Renovierung der St. Andreaskirche in Dietenhofen
1974 Sporthalle am Schulgelände wird eingeweiht.
2.1974 Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg werden die ersten Playmobil-Figuren aus Dietenhofen vorgestellt.
1.6.1974 1. Europajugendmusikzug Dietenhofen tritt im Stadion von Biarritz in Frankreich (am Atlantik) auf
5.7.1974 bis 8.7. Soldatenkameradschaft Dietenhofen feiert 100jähriges Bestehen
12.1974 Bund Naturschutz gründet Ortsgruppe Dietenhofen
1975 schließt das Lebensmittelgeschäft Georg Hammerbacher in der Herrenstraße in Dietenhofen
20.4.1975 Gemeindebücherei wird eröffnet
14.5.1975 Waldspielplatz "Hirtenhof" wird eingeweiht.
13.7.1975 1. Go-Kart-Rennen Westmittelfrankens in Dietenhofen
26.9.1975 Altbürgermeister und Hafnermeister Friedrich Christgau gestorben. Er war der letzte Töpfer in Dietenhofen
15.2.1976 Das "Zwölfuhrläuten" im Bayerischen Rundfunk kommt aus Warzfelden
7.3.1976 Doppelmord im Hochhaus; Türke erschießt Ex-Ehefrau und deren Liebhaber.
4.1976 Konkurs der Wurst- und Fleischwarenfabrik Pfeifer (damaliger Besitzer: Helmut und Brigitte Völkel)
1.5.1976 Fleischwarenfabrik Pfeifer stellt Betrieb ein (Konkurs)
1.6.1976 Patenschaft Dietenhofen - 1. Kompanie des Transportbataillons 270 Nürnberg.
1.6.1976 Erstmals Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr-Rekruten des Transportbattaillons 270 aus Nürnberg-Schweinau in Dietenhofen.
5.10.1976 Fernsehfüllsender wird in Betrieb genommen
12.1976 Dietenhofen wird "Staatlich anerkannter Erholungsort"
1977 ein neuer Ortsprospekt erscheint
1.1.1977 Eingemeindung von Frickendorf.
9.1977 Trimm-Park am Hirtenhof wird von der Patenkompanie des Transportbataillons 270 errichtet.
11.1977 Kläranlage bei Rothleiten wird in Betrieb genommen
2.1978 Herpa stellt auf der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg erstmals PKW-Modelle im Maßstab 1:87 vor.
21.3.1978 Dr. Hermann Dettling gestorben. Er war seit 1932 praktischer Arzt in Dietenhofen.
5.1978 Irene Meßlinger ist die erste Frau in einem Dietenhofener Gemeinderatsgremium.
1.5.1978 Eingemeindung von Götteldorf und Methlach.
24.5.1978 Hochwasser an Bibert und Haslach.
15.9.1978 Zweites Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr-Rekruten des Transportbattaillons 270 aus Nürnberg-Schweinau in Dietenhofen
1979 Gründung des Sportfischereivereins
1979 Hans Emmert findet das "Dietenhofener" Bronzebeil, das aus der mittleren Bronzezeit (1400 bis 1300 v.Chr.) stammt.
2.2.1979 Das Hochregal der Firma Geobra/playmobil wird in Betrieb genommen.
1980 bis 1982 Bau des Mosthauses des Obst- und Gartenbauvereins Dietenhofen am Festplatz (ehemaliger Bahnhofslagerplatz)
2.1980 "Tanta Luis", Luise Stradtner, tritt in den Ruhestand. Sie war seit Juni 1956 Kindergärtnerin in Dietenhofen.
4.1980 Ärztehaus in Dietenhofen wird in Betrieb genommen; Baukosten: 824.000,-- DM; Bauherr Marktgemeinde
1.7.1980 Die Poststelle II in Kleinhaslach wird vom Postamt(V) Ansbach zum Postamt(V) Nürnberg 1 verlegt und dem Postamt in Dietenhofen angegliedert. Offizielle Bezeichnung Poststelle Dietenhofen 2
8.1980 Raiffeisenbank Dietenhofen stellt ersten Heimattaler vor.
8.1980 Erstmals wird ein Ferienprogramm für Kinder aufgelegt.
9.1980 Neues Feuerwehrgerätehaus in Kleinhaslach wird der Bestimmung übergeben.
10.1980 Katja Blind, Oberschlauersbach, wird als 4000. Einwohner von Dietenhofen gefeiert.
11.1980 Abbruch des Schindelbauerhauses in Seubersdorf und anschließend Wiederaufbau im Freilandmuseum Bad Windsheim (bis 1982) (Bauernhäuser in Bayern - Mittelfranken -)
1981 Inbetriebnahme der Großbäckerei Held in der Ansbacher Strasse; ehemals Wurst- und Fleischwarenfabrik Störzenhofecker.
1981 Zur 700Jahr-Feier von Warzfelden malt die Künstlerin Maria Beine-Hager ein überlebensgroßes Mauritius-Fresko an die Wand über der Kanzel.
1.2.1981 Bruckberg und Kleinhaslach bilden mit der Filialkirche Warzfelden eine Pfarrei.
15.2.1981 Offizielle Eröffnung der neuen Raiffeisenbank in der Herrenstraße (ehemaliges Bürogebäude der Fa. Pfeifer).
6.1981 3. Feierliches Gelöbnis der Rekruten der Bundeswehr aus Nürnberg-Schweinau
9.1981 Mit Schuljahresbeginn wird Hans Hartmut Karg zum Rektor der Hauptschule Dietenhofen bestimmt. (Pressebericht; Sammlung im Heimatmuseum)
27.9.1981 Feier des 25jährigen Bestehens der St. Bonifatiuskirche in Dietenhofen.
1982 Gründung des Skiclubs Dietenhofen
1.1982 Das neue Feuerwehr-Auto mit Drehleiter wird in Betrieb genommen.
22.5.1982 Patenschaft Flavignac - Dietenhofen wird in Flavignac unterzeichnet.
24.7.1982 Eröffnung des Freilandmuseums in Bad Windsheim
4.9.1982 Patenschaft Flavignac - Dietenhofen wird in Dietenhofen unterzeichnet.
7.9.1982 Das neue Mosthaus des Obst- und Gartenbauvereins Dietenhofen wird eingeweiht.
3.3.1983 Kirchenrat und evang. Pfarrer i.R. Leonhard Winter wird in Fürnheim (am Hesselberg) beerdigt.
4.1983 Ortsverband der Europa-Union wird gegründet. Johann Auerochs wird erster Vorsitzender.
4.1983 "Forstmeier"-Haus wird abgebrochen Anwesen Nürnberger Str. 3.
20.8.1983 bis 27. feiert Kleinhaslach sein 750jähriges Bestehen.
31.8.1983 Der kath. Pfarrer Franz Hein tritt in den Ruhestand (St. Bonifatius)
1.9.1983 Der kath. Pfarrer Josef Herrmann wird neuer Kurat in Großhabersdorf-Dietenhofen
1984 Der Kaninchenzuchtverein bezieht seine neue Ausstellungshalle in der Bahnhofstraße in Dietenhofen
2.1.1984 Der Kindergarten am Rathaus wird seiner Bestimmung übergeben. Gesamtbaukosten 1.990.000,-- DM
18.3.1984 Heinz Henninger wird zum 1. Bürgermeister gewählt. Er wird Nachfolger von Georg Dietrich.
1.5.1984 Heinz Henninger übernimmt die Amtsgeschäfte als erster Bürgermeister von Dietenhofen.
27.6.1984 4. Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr in Dietenhofen
3.8.1984 bis 5. 750-Jahrfeier in Andorf.
9.1984 Dachsanierung für das Schloß beschlossen, die im Dezember 1984 begonnen wurde.
8.9.1984 Feuerwehrgerätehaus in Herpersdorf wird seiner Bestimmung übergeben.
10.1984 Anwesen "Naglers-Tina" am Rathausplatz wird abgerissen.
20.11.1984 Georg Dietrich erhält den Ehrentitel "Altbürgermeister" und wird Ehrenbürger der Gemeinde Dietenhofen sowie Ehrenmitglied des Heimatvereins.
1.1985 Architektenwettbewerb für Rathaus-Neubau läuft an.
1.1985 Abschluß des Architektenwettbewerbs für den Neubau eines Rathauses in Dietenhofen
3.1985 Planungsauftrag für Rathaus-Neubau an Architekt Grabow vergeben.
4.1985 Bau eines neuen Schützenheimes wird genehmigt.
31.5.1985 Die Poststelle Dietenhofen 2 in Kleinhaslach wird geschlossen. Die letzte Amtsinhaberin, Frau Babette Nixel, tritt in den Ruhestand.
5.7.1985 bis 21. Festwochen zum 750jährigen Bestehen der Gemeinde Dietenhofen.
1.8.1985 Die St. Andreaskirche erhält Prädikat "Schutzwürdiges Kulturgut". Die entsprechende Plakette wird Anfangs Dezember an der Kirchenmauer angebracht.
19.9.1985 bis 26. 1.Europa-Musikzug in den Vereinigten Staaten; nimmt an der Steubenparade in New York teil.
10.1985 Der Heimatverein Dietenhofen veranstaltet seinen ersten Volkstanzkurs
6.10.1985 In Kleinhaslach wird der neue Zugang zur St. Martinskirche freigegeben.
19.10.1985 Richtfest am neuen Schützenheim.
1986 bis 1989 1. Bauabschnitt des neuen Rathauses in Dietenhofen (ca. 3,2 Mio. DM); gleichzeitig Neugestaltung der Ortsdurchfahrt durch den Landkreis (ca. 7,5 Mio. DM) Umfeldgestaltung durch die Gemeinde (2 Mio. DM)
2.1986 Der Heimatverein beginnt Kurse mit Volkstänze für Kinder.
6.5.1986 Unwetter mit Hochwasser im Raum Rügland/Götteldorf/Dietenhofen.
7.1986 Die ersten Asylanten werden im Hochhaus untergebracht.
7.1986 Das alte Rathaus in Dietenhofen wird abgebrochen; die Gemeindeverwaltung zieht vorübergehend in das ehemalige Schloß (gesamtes Erdgeschoß)
8.1986 Außenrenovierung der St. Mauritiuskirche in Warzfelden.
9.1986 Der Bahnbetrieb wird auf der Reststrecke Stein - Großhabersdorf eingestellt.
11.1986 Baubeginn an der neuen Ortsdurchfahrt Dietenhofen.
13.12.1986 und 14. findet der erste Weihnachtsmarkt in Dietenhofen statt.
3.1987 Der Landkreis Fürth will bei Schwaighausen eine Schlackendeponie errichten.
31.5.1987 Das neue Feuerwehrgerätehaus in Oberschlauersbach wird eingeweiht.
12.6.1987 bis 14. feiert die Freiwillige Feuerwehr in Dietenhofen ihr 100jähriges Bestehen.
13.6.1987 Hochwasser in Dietenhofen
21.6.1987 Der Heimatverein feiert sein 20jähriges Bestehen mit einem Bunten Nachmittag im Schloßhof.
7.1987 Rathaus-Neubau wird begonnen (Pfahlgründungen).
17.9.1987 Offizielle Grundsteinlegung für das neue Rathaus.
10.1987 Die "Dietenhöfer Schloßmusik" wird ins Leben gerufen.
12.2.1988 Richtfest für das neue Rathaus.
3.1988 Gemeindlicher Bauhof bezieht das neue Gelände in der Industriestraße 27 (ehemalige Fa. Pekra).
26.4.1988 In einer außerordentlichen Gemeinderatssitzung wird der Bau eines gemeindlichen Sportzentrums beschlossen.
6.1988 Firma Linhardt siedelt sich in Dietenhofen an.
10.6.1988 Einweihung des neuen Schützenheimes.
8.-10.7.1988 75 Jahrfeier des Gesangvereins "Concordia" Kleinhaslach.
14.7.1988 5. Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr-Rekruten aus Nürnberg-Schweinau in Dietenhofen.
14.-17.7.1988 Jubiläum 175 Jahre Schützengesellschaft Dietenhofen.
9.1988 Die Stützmauer an der Schreyerstraße wird errichtet.
11.1988 Firma Zwingel in Großhabersdorf beschließt Umsiedlung nach Dietenhofen.
12.1988 Richtfest für das neue Feuerwehrgerätehaus in Adelmannsdorf.
1989 bis 1993 Errichtung des neuen Ballsportzentrums an der Ansbacher Strasse in Dietenhofen; 3fach-Ballsporthalle kostet ca. 6 Mio. DM; Außenanlagen ca. 3 Mio. DM.
11.1989 Zahlreiche Besucher aus Ostdeutschland kommen nach der Grenzöffnung am 09.11.1989 zu Bekannten nach Dietenhofen zu Besuch um die "Wende" zu feiern oder sogar umzusiedeln.
1990 bis 1991 II. Bauabschnitt (Bücherei, Sitzungssaal) des Rathauses in Dietenhofen (ca. 2 Mio.).
16.06.1991 Mit Nicole Ströbel wird der 5.000 Einwohner geboren.
31.10.1991 die neue Straße im Ortskern von Dietenhofen, die "Talstraße", wird eröffnet; Gesamtbaukosten 11 Mio. DM, davon ca 3 Mio. DM von der Gemeinde
6.1.1992 Erstmals ziehen in Dietenhofen Sternsinger von Haus zu Haus. (St. Bonifatius).
15.1.1992 Pfarrer Josef Herrmann stirbt im Krankenhaus zu Neuendettelsau und wird am 18.01. auf dem Friedhof in Großhabersdorf beigesetzt. (St. Bonifatius)
31.3.1992 Pfarrer Ewald Scherr wird Nachfolger von Pfarrer Herrmann (St. Bonifatius)
01.5.1992 Festakt zum 10-jährigen Bestehen der Partnerschaft Dietenhofen/Flavignac
1993 Fertigstellung des neuen Sportheimes (vereinseigen) in Dietenhofen
11.7.1993 Die Kuratie Großhabersdorf wird eigenständige katholische Pfarrei Dietenhofen-Großhabersdorf mit Sitz in Großhabersdorf. Die Kirche in Dietenhofen wird Filialkirche. Bisheriger Kurat Scherr wird erster Pfarrer. (St. Bonifatius)
3.1994 Die Renovierung des Schlosses in Dietenhofen wird genehmigt; wegen finanzieller Engpäße auf später verschoben
6.4.1994 Das Ehepaar Karin und Karl Stark wird Eltern von den ersten Drillingen.
6.1994 wird die Orgel in der St. Mauritiuskirche in Warzfelden restauriert
2.6.1994 Nach 40 Jahren wieder Fronleichnamsprozession in Dietenhofen (St. Bonifatius)
29.6.1994 Altbürgermeister Georg Dietrich verstirbt im Alter von 74 Jahren und wird am 02.07.1994 in Dietenhofen beigesetzt.
01.7.1994 Der aus Dietenhofen stammende und aus der Jugend des TV 09 hervorgegangene Fußballspieler Armin Störzenhofecker wird Fußballprofi beim TSV 1860 München und bestreitet dort, wie auch später beim 1. FC Nürnberg zahlreiche Bundesligaspiele.
19.9.1994 3-Gruppen-Kindergarten am Hallenbad in Dietenhofen nimmt Betrieb auf
11.11.1994 Erster ökumenischer Martinszug in Dietenhofen; Beginn durch Pfarrer Lehner in der ev. St. Andreaskirche, Ende in der St. Bonifatiuskirche mit Diakon Klösel
1.1995 Die Diözese Eichstätt kauft in Dietenhofen das Gelände der Metzgerei Kupfer (ehemals Wurstfabrik Pfeifer) für den Bau einer neuen katholischen Kirche. (St. Bonifatius)
23.1.1995 Die Teilnehmergenossenschaft der Flurbereinigung Kleinhaslach übernimmt die Maßnahme "St. Pankratius" (ehemalige Kapelle bei Kleinhaslach deren Fundamente freigelegt wurden)
8.1995 Mit der Renovierung bzw. Sanierung des Schlosses in Dietenhofen wird begonnen. Fassade und Fenster sollen noch in diesem Jahr erneuert werden. Im Dezember Baustopp wegen Frost.
2.9.1995 Pfarrer Ewald Scherr wird in der St. Bonifatiuskirche in Dietenhofen verabschiedet
10.9.1995 Ab heute ist Pfarrer Josef Vollnhals neuer katholischer Pfarrer in Dietenhofen-Großhabersdorf. (St. Bonifatius)
1.10.1995 Radiosendung "Live aus Dietenhofen - Grüße aus Mittelfranken"; Schloßmusik; Neudorfer Sänger; Musikzug, Andrea Krauß; Posaunenchor; GV Dth., Kleinhaslach, Warzfelden, Andorf.
1996 Der GSV Dietenhofen zieht in sein neues Domizil am Sportgelände.
23.2.1996 Abbruch der ehemaligen Wurst- und Fleischwarenfabrik Pfeifer (Kupfer) beginnt.
6.1996 Kanalisation Oberschlauersbach wird in Betrieb genommen.
8.1996 Die Diakoniestation, die ein Jahr im Heimatmuseum untergebracht war, bezieht die renovierten Räume im Erdgeschoß des Schlosses.
9.1996 Im Bereich des Heimatmuseums beginnen die Renovierungsmaßnahmen.
22.9.1996 bis 29. feiert die katholische Kirchengemeinde das 50jährige Bestehen der Kirchengemeinde Dietenhofen und das 40jährige Bestehen der St. Bonifatiuskirche.
31.12.1996 Brand im Hochhaus (Asylbewerberunterkunft) in Dietenhofen.
2.1997 Das Wohnhaus Renz in der Rüderner Str. 34 wird abgebrochen.
4.1997 Am ehemaligen Bahnhofsgelände (Lagerplatz) wird eine Skaterbahn angelegt.
1.4.1997 Kämmerer Josef Mayer wird nach 25 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.
18.4.1997 Richtfest für die Senioren-Wohnanlage Dietenhofen am Moosweiher.
30.4.1997 bis 4.5. Offizielle Einweihung der neuen GSV-Anlage in Dietenhofen
16.5.1997 In der französischen Partnergemeinde Flavignac wird das 15-jährige Bestehen zwischen Dietenhofen und Flavignach gebührend gefeiert (bis 20.05.).
31.5.1997 Wiedereröffnungsfeier im Heimatmuseum. Über 830 Stunden Arbeitszeit wurden für die Reinigung der Räume und Exponate aufgebracht.
28.6.1997 und 29.6. Erstes Dorffest des Gewerbeverbandes Dietenhofen.
7.1997 Gestaltung des Umfeldes (Schloßhof) des Schlosses zu Beginn des Monats abgeschlossen.
1.1998 Gründung des Fördervereins Volksschule Dietenhofen
28.2.1998 Die Postfiliale Dietenhofen in der Hillerstraße wird geschlossen; in einem Schreibwarengeschäft in der Schloßstraße 1 wird eine Postagentur eingerichtet.
15.3.1998 Einweihung der neuen Diakoniestation in der Leonrodstraße Nr. 29 (Seniorenheim)
28.3.1998 Parteilose Wählergemeinschaft feiert "50 Jahre Freie Wähler in Dietenhofen"
7.4.1998 Brand in der Autowerkstätte Messerer
5.1998 Skateboard-Anlage am ehemaligen Bahnhofsgelände übergeben
13.5.1998 Bischof Dr. Walter Mixa aus Eichstätt ist zur Visite in der Pfarrei Dietenhofen-Großhabersdorf
21.5.1998 Spielplatz in Kleinhaslach wird eingeweiht
29.5.1998 bis 31.5. feiert die Freiwillige Feuerwehr Adelmannsdorf ihr 100jähriges Bestehen.
10.7.1998 bis 12.7. feiert die Freiwillige Feuerwehr Kleinhaslach ihr 100jähriges Bestehen.
18.7.1998 BRK-Bereitschaft Dietenhofen feiert 25jähriges Bestehen.
24.7.1998 bis 26.7. feiert die Freiwillige Feuerwehr Warzfelden ihr 100jähriges Bestehen.
8.1998 Fußball-Abteilung des TV 09 Dietenhofen feiert 50jähriges Bestehen.
30.8.1998 Kath. Pfarrer Josef Vollnhals verläßt die Pfarrei Dietenhofen/Großhabersdorf
27.9.1998 Bernhard Kroll wird in der St. Walburgakirche in Großhabersdorf als neuer kath. Pfarrer der Pfarrei Dietenhofen/Großhabersdorf eingeführt.
3.10.1998 25jähriges Bestehen des Hallenbades wird gefeiert.
28.10.1998 Fitneß-Studio Arlt eröffnet an der Großen Höhe.
01.10.1999 Die Firma August Benker nimmt den Betrieb der Thermoverformung von Kunststoffen mit ca. 18 Mitarbeitern im neugebauten Betrieb im Gewerbegebiet auf.
29.11.1999 Die NORMA-Filiale im Gewerbegebiet (Neudorfer Höhe) wird eröffnet.

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr