slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Innenminister Joachim Herrmann zeichnete Kurt Held mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande aus

am .

Im Rahmen einer Feierstunde wurde unser ehemaliger zweiter Bürgermeister, langjährige Marktgemeinderat und Unternehmer Kurt Held mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande vom Bayerischen Innenminister Herrmann ausgezeichnet. Der Markt Dietenhofen gratuliert Kurt Held zu dieser Auszeichnung sehr herzlich, die sein jahrzehntelanges ehrenamtliches und soziales Engagement in unserem Gemeindebereich und darüberhinaus zum Ausdruck bringt.

Mit folgender Laudatio wurden die Verdienste unseres Gemeindebürgers vom Bayer. Innenminister gewürdigt:

 

"Kurt Held (63) aus Dietenhofen, Landkreis Ansbach, bringt sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich in Vereinen, berufsständischen Organisationen und in der Kommunalpolitik ein. Sein politisches Engagement begann bereits 1972, also vor 45 Jahren, und seine Ämter sind zahlreich. 1996 wurde er in den Gemeinderat des Marktes Dietenhofen gewählt; von 2002 bis 2008 war er dort Zweiter Bürgermeister und von 2004 bis 2010 war er Zweiter Vorsitzender des Ortsverbandes Dietenhofen. Seit 2014 ist er Mitglied des Kreistags des Landkreises Ansbach. Nachdem er 1975 die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk abgelegt hatte, unterrichtete er bis 1980 als ehrenamtlicher Fachlehrer an der Berufsschule in Ansbach im Bereich Bäckerhandwerk. 1981 übernahm er den elterlichen Betrieb in Dietenhofen mit fünf Mitarbeitern, legte 1983 die Meisterprüfung im Konditorhandwerk ab und baute das Unternehmen bis heute kontinuierlich auf. Mittlerweile beschäftigt er in neun Filialen, welchen zum Teil Cafés angegliedert sind, mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In seinen Betrieben konnten bis jetzt rund 200 junge Menschen ausgebildet werden. 1995 trat er der Sektion Bayern des „Richemont Club International“ bei, einer Bäcker- und Konditorenvereinigung der Schweizer Konditoren-Fachschule, und ist dort seit dem Jahr 2000 Mitglied des Vorstands. Seit 2002 ist er außerdem Obermeister der Bäckerinnung Westmittelfranken und deren Vorstand. Er organisiert Versammlungen, Freisprechungsfeiern und Brotprüfungsveranstaltungen, die einer freiwilligen Qualitätskontrolle dienen. Er vertritt die Innung in der Öffentlichkeit und informiert die Mitglieder über aktuelle und wichtige Themen bei Versammlungen sowie in Rundschreiben. Bis 2005 war er zudem drei Jahre lang stellvertretender Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Ansbach-Westmittelfranken und übernahm dann das Amt des Kreishandwerksmeisters und im selben Jahr das Amt des Vorsitzenden im „Versorgungswerk der im Bezirk der Kreishandwerkerschaft Westmittelfranken zusammengeschlossenen Innungen e. V.“, das einen optimalen Versicherungsschutz speziell für den betrieblichen Bereich anbietet. Seit zehn Jahren ist er außerdem Bezirksobmann des mittelfränkischen Bäckerhandwerks, stellvertretender Landesinnungsmeister auf bayerischer Ebene, Mitglied im Vorstand des Landesinnungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk, Mitglied der Tarifkommission des Landesinnungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk und seit 2010 Mitglied der Vollversammlung und des Vorstandes der Handwerkskammer für Mittelfranken. Erwähnt seien noch die jahrzehntelangen Unterstützungen und Mitgliedschaften in der Schützengesellschaft Dietenhofen, im Bayerischen Roten Kreuz in Dietenhofen und Neuendettelsau sowie in der Freiwilligen Feuerwehr Dietenhofen".

 

Neubau Feuerwehrgerätehaus in Kleinhaslach

am .

Am 18. April 2017 fand unter zahlreicher Beteiligung der Bürger aus Kleinhaslach der „erste Spatenstich“ zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Kleinhaslach statt.  

Nach den Grußworten des Kommandanten der Feuerwehr Kleinhaslach Markus Geyer, des 1. Bürgermeisters Rainer Erdel und des Landrates Dr. Jürgen Ludwig wurde „Hand angelegt“. Der beauftragte Architekt Gerd Becker hat die geplante Baumaßnahme erläutert.  

Unmittelbar nach dem Spatenstich haben die Erdbauarbeiten begonnen. Die geschätzten Baukosten für den Neubau belaufen sich auf ca. 800.000 €, wobei ein staatlicher Zuschuss in Höhe von 115.500 € zu erwarten ist.  

Die Fertigstellung des neuen Feuerwehrgeräthauses ist für Mitte Mai 2018 geplant.

 

Den folgenden Links können Sie die künftigen Ansichten des Gerätehauses entnehmen:

Bauantrag_Ansichten-Stand-06.04.2016.pdf

Bauantrag_Schnitte-Stand-06.04.2016.pdf

Bauantrag_EG-002-Stand-06.04.2016.pdf

 

 

 

 

 

 

Personalveränderungen im Rathaus

am .


Um schwangerschaftsbedingte Vakanzen auszugleichen, aber auch um zusätzliche Aufgaben im Verwaltungsbereich abdecken zu können, wurden zwei neue Mitarbeiter im Rathaus eingestellt. Herr Steffen Wäger aus Dietenhofen wird künftig als Kämmerer die Führung der Finanzverwaltung im Rathaus übernehmen. Zur Unterstützung und zum Ausgleich für einen Personalwechsel im Bauamt wurde Herr Neumann aus Geslau bei uns eingestellt. Herr Neumann wird sich künftig um Hochbauangelegenheiten, die Betreuung der Liegenschaften und des Bauhofes sowie um Ausschreibungen kümmern.

 

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr