slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Bauschuttdeponie und Gartenabfalldeponie öffnen wieder

am .

In der gemeindlichen Bauschuttdeponie und der Gartenabfalldeponie endet in der 11. Kalenderwoche die Winterpause.

Die Gartenabfalldeponie unterhalb des Wertstoffhofes hat ab Samstag, 18.03.2017 wieder zu folgenden Zeiten geöffnet: 
Mittwoch: 09.30 - 10.00 Uhr und Samstag: 11.00 - 12.00 Uhr. 

An der  Bauschuttdeponie zwischen Rüdern und Götteldorf kann ebenfalls ab 18.03.2017 wieder Bauschutt an folgenden Tagen angefahren werden: 
Montag: 10.00 - 12.00 Uhr, 
Mittwoch: 13.00 - 15.00 Uhr und 
Samstag: 10.00 -12.00 Uhr. 

Stromausfall am 01.03.2017

am .

Am Mittwoch, 01.03.2017 kam es um ca. 22.45 Uhr zu einem Stromausfall in unserem Gemeindegebiet. Auf unsere Nachfrage beim zuständigen Stromversorger N-Ergie informierte uns dieser über den Störungsgrund wie folgt:
Am Mittwoch, den 01.03.2017 kam es um 22:45 Uhr im Umspannwerk Neudorf zu einem Kurzschluss an einem der beiden 110-/20-kV-Transformatoren. Die Schutzeinrichtungen trennten den Transformator selektiv vom Netz, dabei wurden 38 Ortschaften in den Landkreisen Ansbach und Neustadt a. d. Aisch inkl. der Übergaben der Fa. Brandstätter spannungslos. Durch sofort eingeleitete Netzumschaltungen konnte die vollständige Wiederversorgung aller betroffenen Kunden bereits nach 1 Minute wiederhergestellt werden. Unsre Störungsanalyse vor Ort ergab, dass ein Marder, der auf den Transformator geklettert war, die Ursache für den Kurzschluss war.  Da die Störung weder durch Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit unsererseits verursacht wurde, bitten wir um Verständnis, dass der entstandene Schaden leider auch nicht durch uns reguliert werden kann. Vorkommnisse dieser Art kommen äußerst selten vor, aber gehören auch zum normalen Betriebsrisiko in der Stromversorgung.

 

 

Widerspruch gegen die Weitergabe von Meldedaten

am .

Nach dem Bundesmeldegesetz (BMG) besteht die Möglichkeit – ohne Angabe von Gründen – der Übermittlung bestimmter Daten zu widersprechen.

Dabei handelt es sich um Datenübermittlungen der Meldebehörden an:

  • Öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften (§ 42 Abs. 3 Satz 2 BMG i.V.m. § 42 Abs. 2 BMG) über Familienangehörige, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören,
  • Parteien und Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 1 BMG),
  • Mandatsträger, Presse oder Rundfunk über Alters- und Ehejubiläen (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 2 BMG),
  • Adressbuchverlage (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 3 BMG)
  • das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr zum Zwecke der Übersendung von Informationsmaterial an minderjährige Deutsche (§ 36 Absatz 2 BMG i.V.m. § 58 c Absatz 1 Soldatengesetz).

Wer von dem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchte, muss dies beim Markt Dietenhofen, Frau Jordan, Rathausplatz 1, 90599 Dietenhofen schriftlich oder zur Niederschrift erklären. Ein Vordruck zur Erklärung des Widerspruchs steht unter www.dietenhofen.de/Widerspruchsrecht zur Verfügung.
Bürgerinnen und Bürger, die bereits in den Vorjahren eine derartige Erklärung abgegeben haben, brauchen die alte Erklärung nicht zu erneuern.

MARKT DIETENHOFEN
Dietenhofen, 13.02.2017
Erdel, 1. Bürgermeister

>>> zum Widerspruchs-Vordruck

 

 

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr