slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Der Breitbandausbau geht weiter

am .

Die Deutsche Telekom hat die zweite öffentliche Ausschreibung für den Internet-Ausbau in der Marktgemeinde Dietenhofen gewonnen. Damit können weitere Haushalte in den definierten Erschließungsgebieten dann Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten bis zu 1 Gbit/s nutzen. Die Telekom wird rund 33 Kilometer Glasfaser verlegen und 17 Glasfasernetzverteiler neu aufstellen und mit modernster Technik ausstatten. Der Markt Dietenhofen und Telekom haben dazu am 22.05.2018 einen Vertrag unterschrieben. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 1,5 Mio. €. Bei einer Wirtschaftflichkeitslücke von 1.218.790 € erhält der Markt Dietenhofen einen staatlichen Zuschuss in Höhe von 958.000 €.
Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Gleichzeitig wird eine Firma für die Tiefbaumaßnahmen ausgesucht, Material bestellt und Baugenehmigungen eingeholt. Sobald alle Kabel verlegt und Netzverteiler aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom. Die Fertigstellung ist Ende 2019/Anfang 2020 geplant.

 

Quartalsmäßige Bekanntgabe der Geschwindigkeitsmessungen im Gemeindebereich des Marktes Dietenhofen

am .

Im Bereich der Marktgemeinde Dietenhofen wurden in der Zeit vom 01.01.2018 - 31.03.2018 insgesamt 17 Geschwindigkeitsmessungen, mit einem Stundenaufwand von ca. 45 Stunden, durchgeführt. Bei den Tempokontrollen registrierten die Messbeamten insgesamt ca. 5.000 durchlaufende Fahrzeuge.

Dabei mussten 149 Fahrzeuglenker beanstandet werden. 123 Fahrzeug-Führer kamen mit einem Verwarnungsgeld davon, während 26 Fahrer einen Bußgeldbescheid mit Punkteeintrag erhielten. Der Schwerpunkt der Messungen lag im Bereich der Kreisstraße AN 24 sowie in den Ortsdurchfahrten von Münchzell und Leonrod.
Der „Spitzenreiter" wurde mit 182 km/h auf der AN 24 bei Lentersdorf gemessen. Den Fahrer erwartet ein mehrmonatiges Fahrverbot mit Geldbuße.

 

Widerspruch gegen die Weitergabe von Meldedaten

am .

Nach dem Bundesmeldegesetz (BMG) besteht die Möglichkeit – ohne Angabe von Gründen – der Übermittlung bestimmter Daten zu widersprechen.

Dabei handelt es sich um Datenübermittlungen der Meldebehörden an:

  • Öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften (§ 42 Abs. 3 Satz 2 BMG i.V.m. § 42 Abs. 2 BMG) über Familienangehörige, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören,
  • Parteien und Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 1 BMG),
  • Mandatsträger, Presse oder Rundfunk über Alters- und Ehejubiläen (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 2 BMG),
  • Adressbuchverlage (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 3 BMG)
  • das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr zum Zwecke der Übersendung von Informationsmaterial an minderjährige Deutsche (§ 36 Absatz 2 BMG i.V.m. § 58 c Absatz 1 Soldatengesetz).

Wer von dem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchte, muss dies beim Markt Dietenhofen, Frau Jordan, Rathausplatz 1, 90599 Dietenhofen schriftlich oder zur Niederschrift erklären. Ein Vordruck zur Erklärung des Widerspruchs steht unter www.dietenhofen.de/Widerspruchsrecht zur Verfügung.
Bürgerinnen und Bürger, die bereits in den Vorjahren eine derartige Erklärung abgegeben haben, brauchen die alte Erklärung nicht zu erneuern.

MARKT DIETENHOFEN
Dietenhofen, 11.05.2018
Erdel, 1. Bürgermeister

>>> zum Widerspruchs-Vordruck

 

 

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen