slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Partnerschaft mit Zschorlau

Zschorlau ist eine sächsische Gemeinde mit ca. 5.700 Einwohnern im westlichen Teil des Erzgebirges. Zu ihr gehören noch die Ortsteile Albernau und Burkhardtsgrün. Die Gemeinde gehört dem Erzgebirgskreis und damit dem Regierungsbezirk Chemnitz an. Südöstlich grenzt sie direkt an die ehemalige Kreisstadt Aue.

Zschorlau erstreckt sich über eine Gesamtfläche von ca. 2.200 ha und ist 490 m bis 550 m über Meereshöhe gelegen.

Die Verbindung mit Zschorlau in Sachsen begann kurz nach der deutschen Wiedervereinigung. Auf Landkreisebene wurden Ende 1990, auf kommunalpolitischer Ebene im Juni 1991 erste Kontakte geknüpft.

Zu den Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit Flavignac/Frankreich am 1. Mai 1992, war dann bereits eine Abordnung aus Zschorlau in Dietenhofen zu Gast. Gegenseitige Besuche von einzelnen Familien vertieften im Laufe der Zeit die Verbindung. Im Juli 1995 zeigten dann Klöpplerinnen und ein Holzschnitzer aus Zschorlau erstmals im Heimatmuseum in Dietenhofen ihre Kunstwerke. Auch der Geflügelzuchtverein aus Dietenhofen beschloss mit dem Zschorlauer Verein eine freundschaftliche Zusammenarbeit. Ein geplanter Besuch einer Reisegruppe aus Dietenhofen zum Zschorlauer Mondfest im August 2002 fiel leider dem Hochwasser zum Opfer. Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr aus Dietenhofen war zusammen mit anderen Wehren aus dem Landkreis Ansbach bei der Beseitigung der Hochwasserschäden dabei. Im Herbst 2002 war dann wieder das Heimatmuseum in Dietenhofen Ort für eine Sonderschau "Zschorlau stellt sich vor". Im Beisein des 1. Bürgermeisters Leonhardt aus Zschorlau eröffnete Dietenhofens Bürgermeister Henninger die Ausstellung, in der sich die Gemeinde Zschorlau und ihre Vereine den Dietenhofener Bürgern darstellten.

Höhepunkt der bisherigen Kontakte war dann im Juni 2003 die Gegenausstellung "Dietenhofen stellt sich vor" in der Gemeindebibliothek in Zschorlau. Vom damaligen Leiter des Dietenhofener Heimatmuseum Kurt Schmiedl, wurden Fotos und Texte zu einer informativen Schau zusammengestellt, die einen guten Überblick über Gemeinde und Vereine lieferte.

An der Eröffnung am 5. Juni 2003 waren neben vielen Vertretern der Zschorlauer Vereine auch Gemeinderäte und Bürgermeister Leonhardt anwesend. Aus Dietenhofen waren angereist Bürgermeister Henninger mit Gattin, Museumsleiter Schmiedl und die Schlossmusik Dietenhofen unter Leitung von Herta Schmiedl. Die beiden Bürgermeister brachten in ihren Ansprachen die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Zusammenarbeit zwischen beiden Gemeinden in Zukunft vertieft werden könnte. Bereits zum Mondfest 2003 war dann eine Gruppe unter der Federführung des Gesang-vereins Dietenhofen in Zschorlau. Weitere private Kontakte folgten. Auch zwischen den beiden amtierenden Bürgermeistern entstand ein freundschaftliche Beziehung.

Kontaktdaten

Rathausplatz 1

90599 Dietenhofen

Tel. 09824/9206-0

Fax: 09824/9206-30

E-mail: rathaus@dietenhofen.de

Geschäftszeiten des Rathauses

Montag:   08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:   08.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch:   08.00 - 12.00 Uhr   
Donnerstag:     08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag:     08.00 - 12.00 Uhr